23.04.2009 - 22:27

Nachrichtenarchiv 23.04.2009 22:27 Walter Kempowksi -Der Schlusspunkt eines großen Lebenswerkes!

Zu seinem 80. Geburtstag, das hat Walter Kempowski kurz vor seinem Tod verfügt, soll der Gedichtzyklus "Langmut" erscheinen. "Ich glaubte immer", so Kempowski, "dass ich nie ein Gedicht schreiben werde, und doch stieß mir die Stimme, wie Rilke sagt, eines Tages den Mund auf. Da wusste ich auf einmal, dass mit meinem Buch ‚Im Block’ noch nicht das letzte gesagt worden war über meine Haftzeit in Bautzen." Am Beginn stand die traumatische Erfahrung der Haft in Bautzen. Dann wurde der junge Kempowski durch das DDR-Regime isoliert.

Nach seiner Ausreise in die Bundesrepublik ließ sein Gefängnisbuch „Im Block" aufhorchen. Mit „Langmut", entstanden in seinen letzten Lebensjahren, schließt sich nun der Kreis. Walter Kempowski hat diese Gedichte kurz vor seinem Tod bei Radio Bremen eingelesen. Sie erscheinen jetzt zum ersten Mal auf einem Hörbuch, musikalisch begleitet von Auszügen aus Dimitri Schostakovitsch „24 Präludien und Fugen Op.87", gespielt von Annorte Kaesche (Piano.)