18.03.2009 - 16:16

Nachrichtenarchiv 18.03.2009 16:16 Die Stimmen der Tiere

Sind Sie in der Lage, das "Klock" einer männlichen Kröte vom glucksendes Maulwurfgatten beim Anblick der Maulwürfin zu unterscheiden? Nein? Dann hören Sie genau hin, wenn der Biologe Cord Riechelmann die Schatzkammer des Berliner Tierstimmenarchivs öffnet und bioakustische Kostbarkeiten auspackt! Das Tierreich ist alles andere als stumm. So klopfen Wanzen auf Äste, wenn sie Partner anlocken wollen. Eichelhäher stoßen beim Anblick eines Fressfeindes einen Ruf aus, der auch von allen anderen Vögeln verstanden.

Cord Reichelmann erzählt in domradio Bücher über seltene Tierstimmen und was das überhaupt soll, warum Tiere singen und klocken und ticksen und schnicksen … .