15.06.2010 - 15:20

Nachrichtenarchiv 15.06.2010 15:20 Oberammergau: Richard F. Burton zu Besuch bei den Passionsspielen

Im Jahr 1880 bricht der britische Entdeckungsreisende Sir Richard F. Burton zu einer Expedition ins finsterste Ammergebirge auf. Nachdem der exzentrische Sir als Moslem getarnt den Hadsch unternommen und unter Lebensgefahr bis nach Mekka vorgedrungen ist, nachdem er in Afrika die Quellen des Nils und in Indien die Mysterien Kalis erforscht hat, fasziniert ihn ein letztes exotisches Ziel: das Passionsspiel von Oberammergau. Während die anderen Besucher der Passionsspiele als Gläubige anreisen, kommt Burton als Theaterkritiker.

Richard F. Burton findet sich wieder in einem Land namens Bayern - ein Land voller unverschämter Einwohner, starrend vor unvorstellbarem Dreck und geschlagen mit einer Sturheit, vor der selbst die Götter kapitulieren.