09.07.2009 - 17:27

Nachrichtenarchiv 09.07.2009 17:27 Anatolin

In seinem Bestseller "Der Verlorene" erzählte Hans-Ulrich Treichel zum ersten Mal von dem unbekannten älteren Bruder, der 1945 bei der Flucht abhanden kam, in Menschenflug machte sich sein in der Midlife Crisis steckender Held zaudernd auf, den Verlorenen zu suchen, der seine Kindheit überschattete. Jetzt, in Anatolin, mündet die Geschichte in einer überraschenden Wende – doch der Schmerz der verlorenen Erinnerung bleibt. Anatolin ist ein komischer und melancholischer Roman um die Suche nach der eigenen Biographie.

Und wer meint, dass hinter dem Erzähler der erfolgreiche Autor steckt, hat nicht unrecht - und wird doch an der Nase herumgeführt.