21.01.2011 - 14:00

Janne Teller über den Sinn des Lebens Nichts. Was ist im Leben wichtig ist

Ein Junge klettert auf einen Baum und bleibt dort sitzen, weil er im Leben keinen Sinn mehr sieht. Das provoziert seine Klassenkameraden, die ihm beweisen wollen, dass es Dinge im Leben gibt, die eine große Bedeutung haben. Sie bauen in einem verlassenen Sägewerk einen Berg der Bedeutung. Auf diesen Berg legen sie nicht nur Gegenstände wie ihre Lieblingssandalen. Ein Mädchen muss ihre langen Haare abschneiden, dann muss jemand seinen Hamster opfern. Schließlich wird einem Jungen der Finger abgeschnitten. "Nichts was im Leben wichtig ist", so heißt das Jugendbuch der dänischen Autorin Janne Teller. Vor zehn Jahren erschien der Roman in Dänemark und sorgte für Konflikte. Die Geschichte sei zu grausam für Jugendliche, hieß es. Inzwischen ist das Buch in 13 Sprachen erschienen und mit vielen Preisen ausgezeichnet worden. Jetzt ist es auch auf Deutsch erschienen. Im domradio Autoreninterview erzählt Janne Teller, wie Jugendliche auf ihre Geschichte reagieren und beantwortet die Frage, was denn für sie persönlich Bedeutung im Leben hat.

Janne Teller: "Nichts. Was im Leben wichtig ist". Aus dem Dänischen von Sigrid C. Engeler. Hanser Verlag. 139 S, 12,90 €. Ab 14 J.
Hörfassung, gelesen von Laura Maire. Ungekürzte Lesung erschienen bei Silberfisch/Hörbuch/Hamburg. 3 CDs 17 Euro 95