13.08.2009 - 15:16

Benefiz-Leseaktion im Severinsviertel Verschüttet

Mit einer großen Benefiz-Leseaktion präsentiert sich der neue literarische Verein "<a target="_blank" href="http://www.aura09.de/">AURA 09</a>" am 16. August ab 15 Uhr auf der Severinstraße. An diesem Sonntag erinnern 17 Kölner Autoren, Pfarrer und Politiker in Kurzlesungen an die Schriftsteller, deren Lebenswerk durch den Einsturz des Stadtarchivs verschüttet worden ist. Zu den Mitwirkenden zählen der Vorsitzende des NRW-Kulturrates Gerhart Baum, die Kölner Kulturbürgermeisterin Angela Spizig, die Pfarrer Hans Mörtter und Johannes Quirl sowie die Autoren Martin Stankowski und Frank Überall.

Sie lesen Texte von Heinrich Böll, Hans Bender, Hans Mayer, Vilma Sturm, Irmgard Keun, L. Fritz Gruber und anderen. Orte der Erinnerung sind St. Severin, die Severinstorburg, Haus Balchem und das Antiquariat Kleinsorge.Das detaillierte Programm finden Sie hier.Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei; Spenden für das Historische Archiv sind herzlich willkommen.