15.08.2007

Nachrichtenarchiv 16.08.2007 00:00 NRW bezuschußt Mittagessen in Ganztagsschulen

Kinder aus einkommensschwachen Familien erhalten künftig vom Land NRW Zuschüsse für das Mittagessen in der Ganztagsschule. Dazu werde ein Landesfonds 'Kein Kind ohne Mahlzeit' zunächst für zwei Jahre eingerichtet, so Schulministerin Sommer (CDU) in Düsseldorf. Der Fonds umfasse in diesem und im kommenden Schuljahr jeweils eine Summe von zehn Millionen Euro. Mit dem Geld sollen die Kommunen unterstützt werden, die verpflichtet sind, in den Ganztagsschulen ein Mittagessen anzubieten. Bis zu 50 000 Kinder sollen nach Angaben der Landesregierung von dem Fonds profitieren. Die Kosten für eine einzelne Mahlzeit würden dadurch um einen Euro reduziert.