07.08.2007

Nachrichtenarchiv 08.08.2007 00:00 13 afrikanische Staaten beteiligen sich an Darfur-Friedensmission

An der Friedensmission in der westsudanesischen Krisenprovinz Darfur werden sich vor allem afrikanische Länder beteiligen. Bisher hätten dreizehn Staaten zugesagt , teilte die UNO in New York mit. Blauhelmsoldaten kämen unter anderem aus Äthiopien, Ruanda, Tansania und Uganda. Die Mission soll insgesamt rund 26.000 Mann umfassen. Die UN will damit dem Volkermord in Darfur durch die Reitermilizen Einhalt gebieten.