02.08.2007

Nachrichtenarchiv 03.08.2007 00:00 Fünf afrikanische Länder bereit für Darfur-Einsatz

Fünf afrikanische Staaten wollen Soldaten für die vom UNO-Sicherheitsrat beschlossene Friedenstruppe in der sudanesischen Krisenregion Darfur stellen. Ägypten, Äthiopien, Burkina Faso, Kamerun und Nigeria hätten ihre Bereitschaft zur Teilnahme an dem Friedenseinsatz erklärt, sagte Said Dschinnit, Kommissar für Frieden und Sicherheit bei der Afrikanischen Union (AU). Der Weltsicherheitsrat hatte am Dienstag eine Friedensmission mit 26.000 Soldaten und Polizisten beschlossen, die von der UNO und der AU gemeinsam getragen werden soll. Die sudanesische Regierung, die sich lange gegen UNO-Blauhelme gewehrt hatte, besteht darauf, dass ein Großteil der Soldaten aus Afrika kommen.