01.08.2007

Nachrichtenarchiv 02.08.2007 00:00 Bischof Algermissen will Abzug von Atomwaffen

Der Präsident der katholischen Friedensbewegung Pax Christi in Deutschland, der Fuldaer Bischof Algermissen hat weltweite atomare Abrüstung und einen Abzug aller in der Bundesrepublik verbliebenen US-Atomwaffen gefordert. Er kritisierte in einer Erklärung, international werde verstärkt an der Modernisierung nuklearer Waffen gearbeitet. Das Gebot der Stunde sei aber deren schrittweiser Abbau. Algermissen äußerte sich vor dem Hiroshima-Tag (6. August), an dem der Atombombenabwürfe 1945 auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki gedacht wird.