31.07.2007

Nachrichtenarchiv 01.08.2007 00:00 Familienzentren in NRW starten bald

In der kommenden Woche beginnt die Arbeit der Familienzentren in NRW. Diese Zentren sollen Probleme in Familien schneller lösen. Dazu gibt es in den knapp 1.000 Einrichtungen sowohl eine Kinderbetreuung als auch Beratungs- und Bildungsangebote für Eltern. Bis 2012 will NRW die Zahl der Familienzentren verdreifachen. Das hat heute morgen Familienminister Laschet erklärt. Um diese Zahl zu erreichen, sollen normale Kindergärten und -tagesstätten ausgebaut werden. Welche Kindergärten zu Familienzentren werden dürfen, das entscheiden die Kommunen. Unter den Trägern sind auch zahlreiche kirchliche Einrichtungen, erklärte der NRW-Familienminister.