25.07.2007

Nachrichtenarchiv 26.07.2007 00:00 Befreiungstheologe nennt Bio-Sprit "Treibstoff des Todes"

Der brasilianische Befreiungstheologe Frei Betto hat die Herstellung von Agrar-Treibstoffen in seinem Land angeprangert. Angesichts des Hungers in der Welt sei es unverantwortlich und unmenschlich, aus Erzeugnissen der Landwirtschaft Sprit zu produzieren. Die Nachfrage nach diesen Treibstoffen provoziere weltweit einen deutlichen Preisanstieg bei Lebensmitteln. Die brasilianischen Großfarmer vernachlässigten zugleich den Anbau traditioneller Agrarprodukte. Zuckerrohranbau in Brasilien beruhe auf extremer Ausbeutung, Umweltvernichtung und Abzweigung öffentlicher Gelder, so Frei Betto. Er äußerte sich unter dem Titel "Treibstoff des Todes" in einem Beitrag für die katholische Nachrichtenagentur Brasiliens.