20.07.2007

Nachrichtenarchiv 21.07.2007 00:00 Kauder: Unternehmen sollen dahin gehen, wo es Fachkräfte gibt

Unions-Fraktionschef Kauder hat Unternehmen aufgefordert, wegen des drohenden Fachkräftemangels in Ostdeutschland zu produzieren. In den neuen Ländern seien Fachkräfte vorhanden, die in Arbeit gebracht werden sollten. Das sagte der Kauder der "Sächsischen Zeitung". In früheren Jahren seien nicht nur die Menschen zu den Arbeitsplätzen, sondern auch Arbeitsplätze zu den Menschen gekommen. Vielleicht sei das ein Anstoß, darüber nachzudenken, wie man deutsche Fachkräfte in Arbeit bringen kann, statt Personal aus dem Ausland zu holen. Man dürfe auch von Unternehmen Beweglichkeit erwarten.