19.07.2007

Nachrichtenarchiv 20.07.2007 00:00 Bischof Hofmann: Glaube ohne Kunst nicht denkbar

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann sieht die kirchliche Kultur zu sehr vom Intellektuellen geprägt. Dies müsse abgebaut werden, verlangte der promovierte Kunsthistoriker in Kassel bei einer Veranstaltung am Rande der documenta 12. Er betonte, der Glaube sei ohne die Ausdrucksformen der Sprache, der Musik, der Architektur und der Kunst zu leicht formelhaft und leer. Hofmann - vormals Künstlerseelsorger des Erzbistums Köln- unterstrich, wer heutzutage behaupte, Kunst und Kirche hätten einander nichts zu sagen, gehe schlichtweg an der Realität vorbei.