16.07.2007

Nachrichtenarchiv 17.07.2007 00:00 Bielefeld: Evangelische Kirche wird zur jüdischen Synagoge

Die frühere evangelische Paul-Gerhardt-Kirche in Bielefeld wird eine jüdische Synagoge. Nach einem etwa zwei Jahre währenden Prozess sei der Kaufvertrag nun unterzeichnet. Das erklärte die Sprecherin des Kirchenkreises Bielefeld, Weyermüller. Der Verkauf gebe die Möglichkeit auf jüdisch-religiöses und kulturelles Leben nach über 70 Jahren, so ein Sprecher der Jüdischen Gemeinde. Zuvor hatten Gegner eine Bürgerinitiative gegründet und die Kirche drei Monate besetzt. Damit wollten sie gegen den Verkauf vorgehen. Der Umbau zu einem jüdischen Gotteshaus soll im Herbst 2008 beendet sein. Damit wird nach Hannover bundesweit die zweite evangelische Kirche zu einem jüdischen Gotteshaus.