12.07.2007

Nachrichtenarchiv 13.07.2007 00:00 Mixa: Christliche Schöpfungslehre soll in Biounterricht

Der Augsburger Bischof Mixa hat den Vorstoß der hessischen Kultusministerin Wolff unterstützt, die christliche Schöpfungslehre in den Biologieunterricht aufzunehmen. Mixa erklärte in einem Interview, dass sich die bisherige Schulpraxis allein auf die durch Darwin begründete wissenschaftliche Evolutionstheorie fixiere. Dies sei aus Sicht der Wissenschaft unvernünftig. Die Naturwissenschaften hätten großartige Entdeckungen gemacht. Sie stünden allerdings in der Gefahr, diese Erkenntnisse über die materielle Welt absolut zu setzen und dabei die Vernunft zu verlieren, so Bischof Mixa weiter.