04.07.2007

Nachrichtenarchiv 05.07.2007 00:00 Greenpeace: Steigende Biosprit-Nachfrage vernichtet Regenwald

Die stetig wachsende internationale Nachfrage nach Biokraftstoffen stösst bei Umweltschützern auf Kritik.Ein Großteil der Biokraftstoffe werde nicht nachhaltig produziert und könne daher kein Teil der Lösung von Umweltproblemen sein, so die Umweltorganisation Greenpeace. Brasilien gilt bei Umweltschützern als eines der Länder, das am meisten unter der starken Nachfrage nach Biokraftstoffen leidet. Für den Anbau von Zuckerrohr und Soja wurden bereits weite Teile des Regenwaldes am Amazonas abgeholzt. Die Entwicklung auf dem Biokraftstoff-Sektor ist derzeit Thema einer internationalen Konferenz in Brüssel.