03.07.2007

Nachrichtenarchiv 04.07.2007 00:00 HRW: Äthiopiens Regierung vertreibt systematisch die Dorfbevölkerung

Human Rights Watch (HRW) hat Übergriffe von Regierungstruppen und Rebellen auf die Bevölkerung in Äthiopien beklagt. Im Osten des Landes hätten Augenzeugen von Vertreibungen, Zerstörung von Dörfern und Verbrennung von Ernteerträgen berichtet. Zudem komme es zu willkürlichen Verhaftungen und Morden. Die Menschenrechtsorganisation warf der Regierung Äthiopiens vor, mit den Attacken gezielt Menschen zu zwingen, in größere Städte umzusiedeln, um den Rebellen die Unterstützung zu entziehen.