02.07.2007

Nachrichtenarchiv 03.07.2007 00:00 Studie: "Türken passen noch nicht in die EU"

Soziologen der Universität Köln haben eine Langzeitstudie zu Einstellungen der Türken im Vergleich zu EU-Bürgern vorgelegt. Das Ergebnis: Die Türkei passt derzeit nicht in die EU. Der Studie zufolge lehnen die Türken mehrheitlich Gleichberechtigung und Religionsfreiheit ab. Auch der Wunsch nach einer autoritären Führung sei stark ausgeprägt. Allerdings schätzt eine klare Mehrheit der Türken die Demokratie als beste Staatsform. Und auch beim Thema Rechtsstaatlichkeit gibt es große Übereinstimmung. Die Forscher sprechen sich für eine stärkere wirtschaftliche Einbindung der Türkei in den europäischen Integrationsprozess aus.