15.06.2007

Nachrichtenarchiv 16.06.2007 00:00 WHO warnt vor Kollaps der medizinischen Versorgung in Gaza

Im Gazastreifen droht nach den heftigen Kämpfen der vergangenen Tagen der Zusammenbruch der medizinischen Versorgung. In den überfüllten Krankenhäusern herrsche ein katastrophaler Mangel an Medikamenten, Blutkonserven und Elektrizität. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf mit. Zudem seien Ambulanzen und medizinische Einrichtungen das Ziel von Angriffen. Das Welternährungsprogramm warnte, dass die Lebensmittelvorräte für die Palästinenser zu Ende gingen. Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF berichtete von einer steigenden Zahl stark traumatisierter Jungen und Mädchen.