12.06.2007

Nachrichtenarchiv 13.06.2007 00:00 EU verspricht Hilfen für Malta bei Bootsflüchtlingen

Die EU-Staaten wollen Malta bei der Bewältigung des Andrangs von Bootsflüchtlingen aus Afrika zu Hilfe kommen. Der Schwerpunkt solle zunächst auf verstärkten Grenzschutz- und Rettungs-Maßnahmen liegen, sagte Bundesinnenminister Schäuble (CDU) nach Gesprächen mit seinen EU-Amtskollegen in Luxemburg. Auch könne darüber beraten werden, ob Flüchtlinge an andere EU-Staaten weiterverteilt werden sollten. Auch finanzielle Hilfe für Malta sei möglich, sagte Schäuble. Laut dem maltesischen Innenminister Borg sind alleine in den vergangenen zwei Wochen 250 afrikanische Flüchtlinge aus Seenot gerettet worden.