08.06.2007

Nachrichtenarchiv 09.06.2007 00:00 Lehmann: Ergebnisse des G-8-Gipfels sind ein gutes Zeichen

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Lehmann, hat ein vorsichtig positives Fazit des G-8-Gipfels in Heiligendamm gezogen. Im domradio-Interview sagte Lehmann, er sei froh, dass es doch noch zu einigen positiven Ergebnissen gekommen sei, die die Kirche auch angemahnt habe. Insofern seien auch Proteste und Demonstrationen nicht umsonst gewesen, Einzelne Formen des Protestes bezeichnete Lehmann allerdings als schwierig. Es komme jetzt darauf an, die Beschlüsse umzusetzen. Man dürfe nicht vergessen, der Gipfel sei nie ein Organ für bindende Beschlüsse. Dafür bräuchten die Verantwortlichen ihre Regierungen, Parlamente und Experten. Die Ergebnisse des Gipfel seien aber dennoch ein Auftrieb und ein gutes Zeichen, so Lehmann.