06.06.2007

Nachrichtenarchiv 07.06.2007 00:00 Papst appelliert an G-8: Hilfszusagen einhalten!

Papst Benedikt XVI. hat die führenden Industrienationen aufgerufen, ihre Hilfszusagen für notleidende Länder einzuhalten. Die Entwicklungshilfe vor allem für Afrika müsse erhöht werden. Das sagte der Papst wenige Stunden vor Beginn des G-8-Gipfels in Heiligendamm heute bei seiner Generalaudienz in Rom. Benedikt erinnerte dabei an einen Briefwechsel mit Bundeskanzlerin Merkel im Dezember. Sie habe versichert, sich beim G-8-Treffen um die Erreichung des Millenniumszieles zur Bekämpfung der Armut zu bemühen. Der Papst hob auch das Ziel hervor, bis 2015 für alle Kinder eine abgeschlossene Schulbildung sicherzustellen. - Unterdessen haben heute etwa 1.000 westafrikanische Bauern den "Gipfel der Armen" in Mali eröffnet. Die Organisatoren erklärten, die G-8 seien der Beweis dafür, dass die Reichen der Welt ihre Versprechungen nicht halten. Der Marktzugang nach Europa und den USA werde weiterhin eingeschränkt.