28.05.2007

Nachrichtenarchiv 29.05.2007 00:00 Pöttering: Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten nicht aufgeben

Der Präsident des Europaparlaments, Hans-Gert Pöttering, drängt die Konfliktparteien im Nahen Osten, neue Wege zum Frieden zu suchen. "Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben", sagte Pöttering heute nach einem Besuch im Krisengebiet Gaza. Die EU trete vor allem für einen Waffenstillstand ein: Der Beschuss des israelischen Grenzgebiets mit Kassam-Raketen müsse ebenso gestoppt werden wie die Militäraktionen Israels. Der christdemokratische Politiker bewertet die Lage als weiterhin sehr gespannt. Pöttering begann gestern einen dreitägigen Besuch in den palästinensischen Gebieten und Israel.