28.05.2007

Nachrichtenarchiv 29.05.2007 00:00 Kardinal Ortega: Lage der Kirche auf Kuba hat sich verbessert

Laut dem kubanischen Kardinal Jaime Lucas Ortega hat sich die Lage der Kirche auf Kuba verbessert. Auch das Verhältnis zur Regierung habe sich positiv entwickelt. Mehr als 60 Prozent der rund elf Millionen Kubaner seien inzwischen getauft. In den elf Diözesen der Insel gebe es intensives religiöses Leben. Seit dem Besuch von Papst Johannes Paul II. vor neun Jahren könnten zudem ausländische Geistliche erheblich leichter einreisen, betonte der Kardinal.