26.05.2007

Nachrichtenarchiv 27.05.2007 00:00 Umweltschützer wollen Signal für Klimaschutz

Eine gute Woche vor dem G-8-Gipfel pochen Umweltschützer auf ein klares Signal für den Klimaschutz. Greenpeace forderte die Bundesregierung auf, eine Vorreiterrolle zu übernehmen und den CO2-Ausstoß um 40 Prozent bis zum Jahr 2020 zu senken. Das sieht auch der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland so. Geschäftsführer Timm meinte, gebe es in Heiligendamm keine klare Verpflichtung zum Klimaschutz, sollte man sich überlegen gar kein Abschluss-Dokument zu verabschieden.