24.05.2007

Nachrichtenarchiv 25.05.2007 00:00 Fotojournalist stirbt bei Papstaudienz

Ein Fotojournalist ist bei einer Papstaudienz im Vatikan einem Herzinfarkt erlegen. Nach Informationen aus dem vatikanischen Pressesaal wartete der 32-jährige gemeinsam mit Kollegen auf einen Bildtermin nach einem Treffen des Papstes mit der Italienischen Bischofskonferenz. Trotz notärztlicher Hilfe starb der Journalist auf dem Weg in die Klinik. Papst und Bischöfe reagierten betroffen auf die Todesnachricht und beteten für den Verstorbenen.