24.05.2007

Nachrichtenarchiv 25.05.2007 00:00 Papst: "Jesus-Buch" wendet sich gegen relativistisches Kulturklima

Papst Benedikt XVI. will mit seinem Jesus-Buch nach eigenen Worten gegen ein "relativistisches kulturelles Klima" angehen. Bei einer Begegnung mit italienischen Bischöfen sagte der Papst im Vatikan, der Respekt vor anderen Religionen und Kulturen sei notwendig. Die Kirche dürfe aber weder "die Ursprünglichkeit, die Fülle und die Einzigartigkeit der Offenbarung des wahren Gottes" schmälern noch auf ihren Missionsanspruch verzichten. In dem Buch "Jesus von Nazareth" fasst der Papst seine theologischen Deutungen von Jesus Christus zusammen.