23.05.2007

Nachrichtenarchiv 24.05.2007 00:00 Koordinationsrat: Islampapier der EKD schürt Vorurteile

Die muslimischen Spitzenverbände sind verärgert über das jüngste Islampapier der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der EKD-Text ziele auf Abgrenzung und "Profilierung auf Kosten der Muslime", lautet der Vorwurf des Koordinationsrates der Muslime. Kurz vor dem für nächste Woche geplanten Spitzentreffen mit EKD-Repräsentanten rügte der Rat: Zum Dialog mit den Muslimen trage das Kirchenpapier kaum bei. Vielmehr scheine die EKD Wert darauf zu legen, bestehenden Vorurteilen gegenüber dem Islam eine kirchlich-offizielle Bestätigung zu geben.