23.05.2007

Nachrichtenarchiv 24.05.2007 00:00 Bamberger Erzbischof begrüßt Doping - Geständnisse

Der katholische Bamberger Erzbischof Schick hat sich enttäuscht über die Doping-Vergangenheit deutscher Radrennfahrer geäußert. Es sei schade und bedauerlich, dass einige Sportler zu unfairen Mitteln gegriffen hätten. Das sagte Schick der Katholischen Nachrichten-Agentur. Positiv beurteilte der Erzbischof jedoch die Geständnisse der Sportler. Jedes Geständnis könne reinigend