22.05.2007

Nachrichtenarchiv 23.05.2007 00:00 Anwohner haben Angst vor G8-Gipfel

Etliche Einwohner von Heiligendamm wollen nach Angaben des Doberaner Pastors Albrecht Jax ihre Wohnungen und Häuser verlassen und zum G8-Gipfel Anfang Juni verreisen. Viele hätten schlichtweg Angst vor dem Spitzentreffen in ihrer Nachbarschaft, erklärte Pastor Jax. Ein Gemeindemitglied habe Jax auch aus Angst vor Verwüstung darum gebeten, das Münster zu schliessen. Doch die evangelische Kirchengemeinde stehe weiterhin geschlossen hinter den kirchlichen Aktionen, sagte der 38-jährige Theologe. In der Woche vom 2. bis 8. soll das Doberaner Münster täglich von 8-22 Uhr geöffnet sein. Außerdem ist ein großer ökumenischer Gottesdienst am 3.Juni geplant.