20.05.2007

Nachrichtenarchiv 21.05.2007 00:00 Bischof Kräutler: Amazonien in 30 Jahren am Ende

Der brasilianische Bischof Erwin Kräutler befürchtet, dass das Amazonas-Gebiet innerhalb von 30 Jahren zerstört sein wird. Bedroht sei die Region durch Soja- und Zuckerrohranbau. Wenn die derzeitige Entwicklung unverändert weiter gehe, sei Amazonien in 30 Jahren am Ende. Ökologie sei mehr als der Schutz von Pflanzen und Tieren. Es gehe um die Verteidigung der Heimat künftiger Generationen, so Kräutler weiter. Derzeit tagen in Brasilien die Bischöfe Lateinamerikas und der Karibik. Sie befassen sich auch mit der Umweltzerstörung in dem Subkontinent. Ende des Monats wollen die Bischöfe ein kirchenpolitisches Grundsatzdokument verabschieden.