15.05.2007

Nachrichtenarchiv 16.05.2007 00:00 Studie: Ehrenamt bei Jugendlichen ein "Mittelstands-Phänomen"

Ein Drittel der Jugendlichen ab 14 Jahren engagiert sich für die Gesellschaft. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervor. Ein weiteres Drittel würde sich für andere einsetzen, wenn die Rahmenbedingungen besser wären. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, startet Bertelsmann im Juni eine Kampagne "Vorbilder bilden". Dabei soll der Nachwuchs gezielter und früher an gemeinnützige Aufgaben herangeführt werden. Gesellschaftlicher Einsatz sei immer noch ein  "Mittelstandsphänomen" : Nur 21 Prozent der Jugendlichen mit niedrigem Bildungsabschluss engagierten sich, heißt es in der Studie weiter.