12.05.2007

Nachrichtenarchiv 13.05.2007 00:00 KAB kritisiert Postchef Zumwinkel wegen Feiertagsarbeit

Eine Ausdehnung der Post-Zustellzeiten auf Sonn- und Feiertage ist von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) scharf kritisiert worden. Mit dem Vorstoß von Postchef Zumwinkel werde der "arbeitsfreie Sonntag endgültig zum Abschuss freigegeben". Das erklärte die KAB-Bundesvorsitzende Zenker in Köln. Statt über Mindestlohnregelungen für die gesamte Branche nachzudenken und faire Wettbewerbsbedingungen für alle Anbieter zu erreichen, hat Zumwinkel laut KAB dem Wettbewerb nach unten einen weiteren Schwung gegeben. Zenker appellierte an die Verbraucher, sich gegen den Trend zu stellen.