11.05.2007

Nachrichtenarchiv 12.05.2007 00:00 UN-Konferenz über saubere Energien endet mit Eklat

Eine UN-Konferenz über nachhaltige Entwicklung, bei der es vorrangig um die Erschließung neuer klimafreundlicher Energien ging, ist mit einem Eklat zu Ende gegangen. Bundesumweltminister Gabriel verweigerte dem Schlussdokument im Namen der EU seine Zustimmung. Dieses Dokument zu akzeptieren, hätte ein falsches Signal in alle Welt gesendet, begründete Gabriel die Ablehnung der Europäer. Die Schweiz schloss sich der EU an und erklärte das Ergebnis der New Yorker Verhandlungen für "wertlos".