05.05.2007

Nachrichtenarchiv 06.05.2007 00:00 Statistik: Zahl der Gewaltdelikte erneut gestiegen

Die Zahl der Gewaltdelikte in Deutschland ist erneut gestiegen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" in ihrer morgigen Ausgabe und beruft sich dabei auf die noch unveröffentlichte Kriminalstatistik 2006.  Demnach registrierten die Behörden im vergangenen Jahr 215.000 Fälle von Gewaltkriminalität. 2005 seien es 212.000 gewesen. Zurückgegangen sei dagegen die Zahl der Fälle von Mord und Totschlag. Dort konnte die Polizei ein Minus von fast 10 Prozent verzeichnen. Bei der Straßenkriminalität verringerte sich die Zahl der Delikte von 1,6 auf 1,4 Millionen. Insgesamt sei die Gesamtzahl aller Straftaten erneut gesunken - um etwa vier Prozent auf knapp über sechs Millionen.