16.04.2007

Nachrichtenarchiv 17.04.2007 00:00 Ermittlungen dauern an nach US-Amok-Lauf

Nach dem Amoklauf an einer Universität im US-Bundesstaat Virginia werden immer mehr Einzelheiten bekannt. Der Amokläufer an der Technischen Hochschule war ein Student aus Asien. Entsprechende Spekulationen hat jetzt der Professor der Universität, Steger bestätigt. Der Täter lebte demnach selbst in dem Wohnheim, in dem zuerst zwei Menschen getötet wurden. Später hatte er in einem Vorlesungsgebäude 28 weitere Studenten, zwei Professoren sowie sich selbst erschossen. Über das Tatmotiv wird in der Öffentlichkeit weiter gerätselt. Berichte über ein Beziehungsdrama als Auslöser für die Bluttat wurden bisher nicht bestätigt.