11.04.2007

Nachrichtenarchiv 12.04.2007 00:00 ZdK hält Forderung nach Ablösung Mixas für "schlechten Witz"

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Meyer, hält Forderungen nach einer Ablösung von Walter Mixa als Militärbischof "für einen schlechten Witz". SPD und Grüne hatten eine Ablösung Mixas wegen dessen Äußerungen zum Ausbau von Krippenplätzen gefordert. Die Sozialethikerin an der katholischen Fachhochschule NRW, Elisabeth Jünemann stellt sich an die Seite des Bischofs. Mixa habe auf die Diskussion aufmerksam gemacht und das Gesamtpaket drohe strukturell ungerecht zu werden, so Jünemann im domradio. Der Augsburger katholische Bischof Mixa hatte seine Kritik am geplanten Ausbau der Kinderbetreuung bekräftigt. Er sei gegen die von der Bundesregierung angestrebte "einseitige Förderung der frühkindlichen Fremdbetreuung".