05.04.2007

Nachrichtenarchiv 06.04.2007 00:00 Papst betet Kreuzweg mit Zehntausenden Pilgern im Kolosseum

Papst Benedikt XVI. hat am Abend des Gründonnerstags mit dem Abendmahlsgottesdienst in der römischen Lateran-Basilika die Feier der Heiligen Drei Tage eröffnet. In der Liturgie wusch der Papst zwölf Männern die Füße, wie es Christus der Überlieferung nach bei den Aposteln tat. Heute Nachmittag feiert Benedikt XVI. im Petersdom die Liturgie in Erinnerung an das Leiden und Sterben Christi. Am Abend betet er den Kreuzweg im römischen Kolosseum. Dazu werden Zehntausende Pilger aus aller Welt erwartet. Der Papst wird die Prozession persönlich leiten und voraussichtlich auch das Kreuz über einige der 14 Stationen tragen. Insgesamt wird in Rom an den Ostertagen mit etwa 600.000 Besuchern gerechnet. - Am traditionellen Kreuzweg in Jerusalem haben Tausende Pilger aus aller Welt teilgenommen. Laut israelischen Medien bewirkte die Abschwächung der Unruhen in Nahost in diesem Jahr einen deutlichen Anstieg der Touristenzahlen im Heiligen Land.