02.04.2007

Nachrichtenarchiv 03.04.2007 00:00 Deutschland steigerte Entwicklungshilfe um 0,9 Prozent

Bundesentwicklungsministerin Wieczorek-Zeul hat angemahnt, die deutsche Entwicklungshilfe zu erhöhen. Zwar baue Deutschland seine Leistungen in der Entwicklungszusammenarbeit kontinuierlich aus, müsse die nächsten Ziele aber deutlich schneller erreichen. Wieczorek-Zeul reagierte damit auf die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vorgestellten Zahlen. Demnach ist die deutsche Entwicklungshilfe 2006 im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Prozent gestiegen - insgesamt betrugen die Ausgaben 8,25 Milliarden Euro. Der Anteil der Entwicklungshilfe blieb 2006 wie im Vorjahr bei 0,36 Prozent des Bruttonationaleinkommens. Bis 2010 will die Bundesrepublik den Anteil auf 0,51 Prozent erhöhen, bis 2015 auf 0,7 Prozent. - Die Ministerin zeigte sich enttäuscht darüber, dass die Entwicklungshilfe international um gut fünf Prozent gesunken ist.