02.04.2007

Nachrichtenarchiv 03.04.2007 00:00 UNHCR: In Somalia droht Flüchtlingselend

Laut dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR könnte es nach tagelangen Kämpfen in Somalias Hauptstadt Mogadischu eine Flüchtlingskatastrophe geben. Die Zahl der Vertriebenen betrage längst mehr als 100.000 und steige weiter. UN-Menschenrechtskommissarin Arbour forderte die Konfliktparteien auf, die Zivilbevölkerung zu schützen. Hilfswerken müsse der Zugang zu den Bedürftigen gewährleistet werden. - Die Lage in Mogadischu ist weiter angespannt. Bei den Kämpfen von äthiopischen und somalischen Regierungssoldaten gegen islamistische Milizen sind seit Donnerstag nach Schätzungen 400 Menschen getötet worden.