01.04.2007

Nachrichtenarchiv 02.04.2007 00:00 Kampf für Erhalt einer Bielefelder Kirche findet Resonanz

In Bielefeld haben die Besetzer der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirche gestern ihren ersten Gottesdienst gefeiert. Mit über 160 Teilnehmern habe es "eine überwältigende Resonanz" gegeben. Das sagte Hermann Geller von der Bürgerinitiative zum Erhalt des Gotteshauses. Das Gebäude soll aus Kostengründen an die örtliche jüdische Kultusgemeinde verkauft werden. Die Besetzer wollen hingegen erreichen, dass das Gebäude weiter als Kirche genutzt wird. Die Gemeinde hat gegen die Gruppe Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet.