29.03.2007

Nachrichtenarchiv 30.03.2007 00:00 NRW-Landtag will Jugendschutz verstärken

Die Instrumente zum Kinder- und Jugendschutz sollen in NRW auf die neuen Medien übertragen und angepasst werden. Gerade Kinder und Jugendliche seien heute gefährdenden Inhalten ausgesetzt, heißt es in einem am Abend vom Düsseldorfer Landtag verabschiedeten Antrag, dem alle vier Fraktionen zustimmten. Die Abgeordneten forderten die Landesregierung aus CDU und FDP auf, verstärkt Jugendschutzprogramme einzusetzen. Dafür sei es erforderlich, dass die Kommission für Jugendmedienschutz offensiver solche Programme anerkenne.