23.03.2007

Nachrichtenarchiv 24.03.2007 00:00 Wohlfahrt: Acht Prozent der Bevölkerung dauernd arm durch Hartz IV

Der Bochumer Sozialexperte Wohlfahrt hat vor einer Zunahme der Armut in Deutschland gewarnt. Durch Hartz IV würden rund acht Prozent dauerhaft von der restlichen Bevölkerung abgekoppelt. Die Gesellschaft müsse dafür sorgen, dass diese Armen nicht länger Ausschluss- und Abstiegserfahrungen machen müssten. Einkünfte aus dem Niedriglohnbereich oder von Minijobs reichten oft nicht, den Grundbedarf insbesondere von Familien zu decken.  Das führe auch zu immer mehr Armut unter Kindern, so Wohlfahrt.