21.03.2007

Nachrichtenarchiv 22.03.2007 00:00 Dalai Lama: Merkel soll sich international für Tibet einsetzen

Der Dalai Lama hat Bundeskanzlerin Merkel aufgefordert, sich stärker für die Rechte der Tibeter einzusetzen. Das religiöse und politische Oberhaupt der Tibeter sagte der Bild-Zeitung , Merkel solle das ungelöste Problem seines Volkes im Kreise der EU-Regierungschefs und bei G8-Treffen ansprechen. Hier gehe es um die Menschenrechte, Umwelt und die Erhaltung einer der ältesten Kulturen der Welt. Die Sympathie und Solidarität der Deutschen seien eine große Hilfe für das tibetische Volk, so der Dalai Lama weiter.