21.03.2007

Nachrichtenarchiv 22.03.2007 00:00 Wirtschaftsforscher sehen Zunahme von Armut bei Arbeitern

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sieht eine Zunahme verfestigter Armut in Deutschland. Sie konzentriere sich auf gering qualifizierte Bevölkerungsgruppen, heißt es im Wochenbericht des DIW. Eine Ausbreitung auf die breite Mitte der Gesellschaft sei dagegen nicht zu beobachten. Betroffene seien nach wie vor Arbeiter, vor allem Arbeiterfamilien mit Migrationshintergrund oder mit mehreren Kindern. Die Wirtschaftsforscher