14.03.2007

Nachrichtenarchiv 15.03.2007 00:00 Bischof Bode: Arbeitslosigkeit trotz Konjunktur nicht verharmlosen

Die katholische Kirche kritisiert Unternehmen, die trotz hoher Gewinne Mitarbeiter entlassen. Auch dürfe die hohe Zahl Arbeitssuchender angesichts der Konjunktur nicht verharmlost werden, sagte Jugendbischof Franz-Josef Bode in Dortmund zum Auftakt eines bundesweiten Aktionstages gegen Jugendarbeitslosigkeit. Auf die Perspektivlosigkeit vieler junger Menschen müsse aufmerksam gemacht werden. Die DGB-Vize Ingrid Sehrbrock lobte die "exzellente Arbeit" kirchlicher Berufshilfeeinrichtungen. Was dort für benachteiligte junge Menschen getan werde, nehme die Öffentlichkeit zu wenig wahr.