14.03.2007

Nachrichtenarchiv 15.03.2007 00:00 Bischof Mixa bekräftigt Kritik an Politik von der Leyens

Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat erneut die Politik von Bundesfamilienministerin von der Leyen (CDU) scharf kritisiert. Diese sei vorrangig darauf ausgerichtet, "junge Frauen als Arbeitskräfte-Reserve für die Industrie zu rekrutieren", schreibt Mixa in einem Gastbeitrag für die Zeitung "Die Welt". Der Ausbau staatlicher Fremdbetreuungsangebote begünstige die Entscheidung von Müttern kleiner Kinder für eine Berufstätigkeit. Die überwiegende Mehrheit der Frauen, die sich bis zum dritten Lebensjahr ganz oder überwiegend selbst ihren Kindern widmen wollten, werde von der Politik zunehmend an den Rand der Gesellschaft gedrängt, so Mixa.