24.02.2007

Nachrichtenarchiv 25.02.2007 00:00 Misereor-Aktion 2007 gestartet: "Entdecke, was zählt!"

Mit einem Festgottesdienst im Paderborner Dom haben das katholische Hilfswerk Misereor und das Erzbistum Paderborn am Sonntag die bundesweite Misereor-Fastenaktion 2007 eröffnet. Unter dem Motto "Entdecke, was zählt!" sollen Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gefördert werden. "Menschen ohne Bildung fehlt eine der wichtigsten Voraussetzungen, um das Leben in die Hand zu nehmen und eine Zukunft zu gestalten, die den Namen 'menschenwürdig' verdient»" sagte der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker in seiner Predigt. Er rief zu einer "globalen Aufmerksamkeit" gegenüber armen und benachteiligten Menschen auf. "Stellen wir uns auf die Seite derer, die bitter leiden und vielleicht schon aufgegeben haben. Die scheinbar endlosen Zahlen von Armut, Krankheit und fehlender Bildung dürften nicht davon abhalten, dem einzelnen Menschenschicksal nachzugehen, so Becker. Der liturgischen Eröffnung ging ein Programm mit internationalen Gästen, Diskussionsveranstaltungen und Hungertuchwallfahrten voraus. Bei einer Sternwallfahrt machten sich mehrere Gruppen mit dem Hungertuch auf den Weg nach Paderborn. Das Hungertuch für die diesjährige Aktion wurde von dem chinesischen Künstler und Professor für chinesische Malerei, Li Jinyuan, gestaltet.