24.02.2007

Nachrichtenarchiv 25.02.2007 00:00 Bischof Marx: Anonymes Begräbnis widerspricht christlichem Glauben

Der Trierer Bischof Reinhard Marx hat die Erdbeisetzung als angemessene Form der christlichen Bestattung bezeichnet. Auch wenn die Beisetzung der Asche in einer Urne erlaubt sei, sollte die Beerdigung eines Verstorbenen vorgezogen werden, betonte der Bischof in einem Hirtenbrief, der in den Gottesdiensten des Bistums verlesen wurde. Vor allem anonymes Sterben und Begräbnis entspreche weder der Würde des Menschen noch dem christlichen Glauben. Der Umgang mit Sterben und Tod werde heute zu einem Erkennungszeichen der Christen, gerade weil der Tod immer mehr verdrängt oder unter finanziellen Gesichtspunkten betrachtet werde, so der Bischof.